Über Artokalypse

Nachdem Jan Hücker 20 Jahre lang in vielen Bands und bei unzähligen Jam-Sessions Gitarre und Schlagzeug gespielt hatte, wurde ihm klar, dass seine Liebe zu Techno-Partys und seine Begabung, Musik zu machen, zur gleichen Zeit am gleichen Ort sein sollten.

Artokalypse wurde als Bandprojekt geboren und wird es immer sein.

Seit drei Jahren hat sich der Gitarrist Jan Hücker voll und ganz den elektronischen Klängen verschrieben. Sein Pseudonym ist eine Wortneuschöpfung und gibt die philosophische Herangehensweise vor: Also das Feiern des eigenen kreativen Ausdrucks, trotz oder gerade wegen des täglich drohenden Weltuntergangs. Aus Kunst und Apokalypse wird Artokalypse.

Stream verpasst?
Kein Problem – das Konzert kann jederzeit bei YouTube angesehen werden!

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.